Gottfried Haufe

Moderator & Kulturmanager & Autor

Was es da zu wissen gibt

Gottfried Haufe ist Moderator und interessiert sich für fast alles, was mit (zwischen-)menschlicher Kultur und Gesellschaft zu tun hat. Um diesem Interesse zu folgen, moderiert er auf Bühnen und vor der Kamera Veranstaltungen und Formate unterschiedlichster Natur. Der Weg dahin führte den Norddeutschen über ein Lehramt-Staatsexamen in Englisch & Geschichte an der Uni Freiburg, eine Ausbildung und Anstellung im dortigen Uniradio, eine Weiterbildung in Theaterpädagogik am TPZ Reutlingen und eine Weiterbildung in Kulturmanagement an der Deutschen Akademie für Management in Berlin.
Neben freien Engagements und langjährigen Kooperationspartnerschaften arbeitet er regelmäßig als Moderator & Sprecher für verschiedene Medien, zuletzt für Perspective Daily in Münster und aktuell für detektor.fm in Leipzig.

Außerdem ist er seit fünf Jahren als Kulturmanager mit vielen verschiedenen Partner:innen aus allen Bereichen der Kultur & Gesellschaft tätig. Der Fokus liegt hier vor allen Dingen auf politischer, historischer und sozialer Bildung. Dabei geht es immer darum, mit einer überzeugenden Idee relevante Inhalte so aufzubereiten, dass sie das Publikum nachhaltig berühren, unterhalten und informieren.
Aktuell arbeitet er in Teilzeit für die Leipziger Notenspur und dort vor allem für die Jüdischen Notenspur-Projekte. Klasse Sache.

Und weil sich die Liebe zur Sprache bei diesen Tätigkeiten noch nicht erschöpft, schreibt er dazu als Autor selbst an Texten unterschiedlicher Natur und gibt diese Leidenschaft in Workshops an andere Menschen weiter.
Zuletzt erschien sein Buchdebüt "Auf sie mit Gedöns!" im kladdebuchverlag in Freiburg.

Termine

Mittwoch
01.06.2022
19:00 Uhr
Vortrag "Das Bullerbü-Syndrom"

Verschoben auf 01. Juni: "Das Bullerbü-Syndrom: Unser Bild von Schweden und seine Hintergründe". Mit diesem Titel begebe ich mich an der VHS Halle auf einen interdisziplinären Streifzug durch Politik, Geschichte und Kultur des Landes der Elche, roten Holzhäuser und Kinderbücher. Denn woher kommt unser romantisiertes Bild von Schweden und allgemein Skandinavien? Alles Astrid Lindgrens Schuld?

Mittwoch
08.06.2022
10-20 Uhr
Impuls & Moderation: Welttag der Ozeane

Ich freue mich sehr, an diesem Tag der offenen Tür zum Welttag der Ozeane in Freiburg teilnehmen und die gesammelten Eindrücke im Think Tank Cultures4Dialogue moderieren zu können. Ein enorm spannender Prozess aus installativen Performances, Soundscapes und Sinnesparcour liegt vor uns. Dazu gibt es auch einen Impuls mit dem Titel "Strandübergang 7 ein literarisch-historischer Zugang zum Meer" von mir.

Du liebst es, Post zu bekommen? Aber nicht häufiger als 4x im Jahr?
Ich auch. Dafür ist der Newsletter gedacht.